Biller Anlage von Werner Schladerbusch

 

Dazu Schrieb Werner Schladerbusch: "Ich habe meine Bahn zu ersten mal am 14. und 15.10.2006 in der Öffentlichkeit präsentiert. Es war ein schöner Erfolg. Das Publikum war erstaunt und überrascht von der Anlage. Viele kannten die Billerbahn nicht. Waren erstaunt über die Qualität und den Spielwert der Bahn.
Ich hatte mir überlegt die Bahn mal richtig fahren zu lassen, daher habe ich einen "Kreis" von 4x4 Metern mit möglichst geraden Strecken aufgebaut. Es waren drei Kreise, die nur durch je eine Weiche verbunden waren, so dass ich nicht ständig aufpassen musste, wenn ich mit den Leuten sprach".

Die Premiere fand im Gymnasium in Uslar statt.

 
beim "Fachsimpeln" lange Streckenteile - hier mit blauem Gigant 1830 noch mal der 2te blaue Gigant Gigantisch

immer wieder in Gespräch mit interessierten Besuchern

 
im großen Überblick
 

Mittlerweile haben weitere Ausstellungen in Holzminden und Uslar statt gefunden.

Hierzu schrieb Werner Schladerbusch u.a.: "...

Ich habe eine heimliche Freude empfunden, da meine Anlage lief und die "Spezialisten" mit ihren digtalgesteuerten Märklinanlagen einen ganzen Vormittag brauchten, um ihre Anlage zu laufen zu bringen!!! Kommentar der Besucher: "Hier läuft endlich was !" Und wie es lief. Die Räder waren nach zwei Tagen total blank. Es liefen immer drei Züge! Das Publikum war überrascht und begeistert - besonders den Kindern hat die Bilder-Bahn gefallen. Form, Farben und Funktion faszinieren auch noch im Computerzeitalter.  Einige Kinder durften Loks starten, die wollten gar nicht mehr weg!

Und mir hat es auch eine sehr große Freude bereitet, da ich meine Anlage in der Größe zu Hause nicht aufbauen kann. So hatte ich mindestens so viel Spaß wie des Publikum.

 

im Gymnasium Uslar am 11. und 12. Oktober 2008

 
noch ziemlich leer lange Streckenteile andere Richtung einfach gigantisch

 
es wird voller 1500 mit Eigenbau-Tender "Mischgüter" fachgerecht in Szene gesetzt
 
"tierisch" 1500 mit schwarzem Dach und Eigenbau-Tender ... der "vortragende Rat" :-) "Höhenfahrt" - mit ferngesteuerter Gast-Lok
  ... auf Märklin-Rädern    
 

Jeder Billerfan hat eine eigene Philosophie! Einer meiner Gedanken ist es, die Schienen lose zu verlegen, denn Biller ist eine Spielbahn und das soll auch zum Ausdruck kommen.

Ein anderer Gedanke ist es, lange Fahrwege zu bauen, damit die Züge auch zur Geltung kommen. Ferner soll möglichst wenig Beiwerk von der Bahn ablenken!

Der Nachteil dieser ganzen Geschichte ist, dass es ewig dauert, bis meine Anlag aufgebaut ist. Allerdings kann ich beim Aufbau ständig variieren. Schaut Euch die Bilder an und urteilt selbst - ich hoffe es gefällt!

 

 Gymnasium Uslar am 09. und 10. Oktober 2010

 

Auch 2010 wieder - Werner Schladerbusch mit seiner Anlage, die jedes Jahr ein bisschen anders aussieht. Es gibt immer wieder neue und andere Details zu entdecken.

 
integrierte 2000 Verfahren? Abriss - Hilfe vom 750er harte Arbeit für die 1550-2

 
1800 auf falscher Rampe Hochbetrieb am 1820 E Im Depot Ausstellungsecke
 

Auf der DVD drehen 2 bzw. eine 1510 ihre Runden, u.a. über eine historische Märklin-Baukasten-Brücke.

 die beiden 1510 schwarz und grün schwarze 1510 bei der Arbeit
erstellt am: 18.02.2007

last update: Herbst 2012